Workshop zu Zuschüssen für Jugendverbände


Zuschüsse und Ausschreibungen für Projekte gibt es viele. Aber wie finde ich das, was für mich passt. Und wie funktioniert das mit den Anträgen, den Abrechnungen und den sonstigen bedingungen? Und welche Fristen muss ich kennen?

All das und noch viel mehr beantwortet dieser Online-Workshop am 7. Dezember, den die Jugendringe aus Mannheim, Heildeberg, Weinheim, dem Rhein-Neckarkreis und Karlsruhe-Land am 7. Dezember gemeinsam anbieten.

Neben Infos über die Finanzierungsmöglichkeiten durch die Jugenstiftung Baden-Württemberg und deren umfangreiche Finanzierungsdatenbank  wird es auch erste wichtige Infos zum kommenden Landesjugendplan, dem Finanzierungstopf des Landes für die Jugend(verbands)arbeit, geben. Denn der Landesjugendplan wird ab 2022 komplett umgrstaltet. Da sind noch nicht alle Feinehiten klar, aber wer jetzt schon weiß, wohin die Reise geht, kann sich und den eigenen Verband gut vorbereiten.

Zum Abschluss bieten die Jugendringe Mannheim, Heildeberg und Rhein-Neckar dann noch einen Überblick über die spezifischen kommunalen Zuschüsse samt der nötigen Modalitäten.

Die Veranstaltung richtet sich primär an Jugendleiter*innen, Vereinsvorstände und Finanzverantwortliche. Aber natürlich hilft es auch allen Jugendleiter*innen weiter, wenn die finanziellen Rahmenbedingungen für die eigene Arbeit bekannt sind. Vielleicht entwickelt sich ja daraus eine Idee für die Gruppenarbeit oder gar ein besonderes Projekt.

Der Workshop findet online per Zoom statt. Alle angemeldeten Workshopteilnehmer*innen erhalten rechtzeitig den Link per Mail zugesandt.

Anmeldungen sind bis 6. Dezember nur online über die Vereinswerkstatt möglich.
Der Flyer zum Workshop steht hier zum Download zur Verfügung, eine Datenschutzerklärung ist ebenfalls verfügbar.